top of page

5 Wege Socialmedia für dein Kreativbusiness zu nutzen

Tipps wie du Socialmedia langfristig nutzen kannst



Du willst mit deinem Kreativbusiness durchstarten, doch wie? Wie bekommst du nun Kunden? All die Tipps gelten nicht nur für Instagram. Du kannst sie auch für TikTok, in deinem Newsletter oder auch auf Pinterest (wobei das keine Socialmedia Plattform ist) nutzen. Wähle die Plattform die am besten zu dir passt und dann leg los!


1.Deine Socialmedia Präsenz Allgemein


In Folge 96 gehen wir ausführlich durch wie dein Instagram Kreativ Account aufgebaut sein sollte. Die Folge ist echt ein Sahnestück, also hol dir Zettel und Stift oder auch direkt dein Handy und setze die Tipps um! Hier einige Tipps aus der Folge:


Deine Instagram Bio: Was (dein Produkt) bietest du für wen (deine Zielgruppe) an? Dein Profilbesucher soll direkt sehen ob dein Account etwas für ihn ist oder eben nicht. Optimiere bei der Gelegenheit auch direkt deine Highlights für deine Produkte. Mach verschiedenen Highlights zu deinen Produkten oder Produktkategorien. Zum Beispiel eins für Siegel, eins Siegelwachs, eins für Seidenbänder usw.


Hab ein ansprechendes Profilbild. Keinen Sonnenuntergang, keine Blume oder sonst irgendwas, was man nicht zuordnen kann. Entweder ein Bild von dir oder dein Firmenlogo. Darunter in der ersten Zeile, die fette Zeile, sollte genau stehen wer du bist und was du anbietest. Diese ist SEO relevant, das heißt, wenn jemand nach einem bestimmten Begriff sucht und du diesen dort stehen hast, wirst du gefunden. Ganz unten bei den Links solltest du natürlich deinen Shop verlinken. Weiterer Tipp: Leg dir einen Unternehmens Account an. Damit hast du bessere Einsicht auf die Analytics.


2.Content: Liefere Mehrwert für deine Follower


Gib Tipps zu deinem Produkt, liefere ihnen Inspiration. Gib ihnen einen Grund dir zu folgen. Frag dich gern auch selbst - Warum sollte man dir folgen? Wieso folgst du anderen Menschen? Achte hier mal bewusst auf dein Socialmedia Verhalten. Bei wem bleibst du hängen? Wo freust du dich schon auf die Story? Warum?


Erzähl deine eigenen Story. Wie bist du dazu gekommen? Baue Verbindungen auf, in dem du deinen Alltag zeigst.


Baue Vertrauen auf und zeig, dass DU die Expertin bist!

Ich höre gerade schon den Aufschrei von dir, dass du keine Ahnung hast, was genau du täglich posten sollst... Aber keine Sorge - Hilfe naht. Das geht so vielen so und ganz ehrlich - mir ging's auch so. Deshalb habe ich den Contentplan für Handmadeshops erstellt. Du bekommst für ein komplettes Jahr Ideen an die Hand.



3.Baue eine Community auf


Teile deine Inhalte, auch wenn es am Anfang wenige sehen werden. Jeder fängt bei 0 an und wenn dann Menschen auf deinen Account kommen, sehen sie schon, was du bereits alles an Mehrwert geliefert hast.


Mache regelmäßig Umfragen und sammle Feedback ein. Das hilft dir bei der Contenterstellung und auch dabei neue Produkte zu erstellen. Lass deine Community auch regelmäßig bei etwas abstimmen, so machst du dich nahbarer und es ist eine tolle Möglichkeit zu schauen, was ihnen gefällt.


Nutze deine Community um dich und dein Kreativbusiness stetig zu verbessern. Zum Beispiel kannst du Fragesticker in der Story posten, was ihnen bei dir noch fehlt. Da kommen manchmal Sachen raus, an die du mit Sicherheit nie hättest.


4.Mache Kooperationen


Entweder mit (Mikro-)Influencern oder mit Zielgruppen Besitzpartnern. Zielgruppen Besitzpartner sind die Firmen, die deine Zielgruppe haben, aber etwas anderes machen als du. Beispiel: Pampers und Hipp haben die gleiche Zielgruppe, aber bieten unterschiedliche Produkte an. Wer fällt dir gerade ein? Wen könntest du fragen?


Kooperationen sind die beste Möglichkeit neue Menschen zu erreichen und du kannst die Kooperation überall nutzen - nicht nur auf Instagram. Zum Beispiel für Pinterest Pins, Blogartikel oder auch im Newsletter.


Schreibe eine charmante Anfrage, gib direkt Ideen und zeige, warum dein Produkt fantastisch zu dem Partner passen würde. Gib dir hier wirklich Mühe.


5.Verkaufe deine Produkte


Jeden Tag. Über die Story, über die Reels, über die Livestreams

Zeige deine Produkte täglich und nutze verschiedene Möglichkeiten. Du musst nicht immer dein reines Produkt in die Kamera halten, sondern kannst auch die Entstehung zeigen, Einblicke hinter die Kulissen oder auch neue Produkte ankündigen.


Um es dir so einfach wie möglich zu machen... hier nochmal der Link zum Contentplan :)


Ganz viel Spaß beim umsetzen und alles Liebe, Ina

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page